Sind Radarwarner erlaubt? Was macht die Stinger Geräte so besonders?

Wo in Europa sind Radarwarner erlaubt und wo nicht? Leider ist die Antwort darauf kompliziert, denn die Bestimmungen in den einzelnen Ländern sind äußerst unterschiedlich. Eines ist jedoch klar: Ein Radarwarngerät von Stinger darf überall legal mitgeführt werden! Nur wir haben unsere Technologie so entwickelt, dass sich verbotene Inhalte bei Bedarf flexibel ausschalten, aber zeitgleich alle anderen Programme weiterhin nutzen lassen.

In manchen Ländern Europas sind Radarwarner erlaubt. In anderen Ländern jedoch bekommen Autofahrer, die herkömmliche Radarwarngeräte verwenden, rechtlich erhebliche Probleme. Hinzu kommt, dass in keinem Land die Rechtslage für immer in Stein gemeißelt ist, Gesetze und Bestimmungen können sich ändern. In Deutschland beispielsweise sind gewöhnliche Radarwarner nicht gestattet. Es ist verboten, Geräte im Wagen zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen, die vor Geschwindigkeitskontrollen warnen oder diese stören. Damit ist die Lage eigentlich klar, dennoch können auch deutsche Autofahrer die Modelle von Stinger völlig bedenkenlos in ihren Wagen einbauen lassen. Wie kann das sein?

Smarte Spitzentechnik: Stinger Radarwarner sind immer erlaubt

Dass unsere Radarwarner jederzeit erlaubt sind, wird durch eine besondere Funktion möglich, die unsere Geräte von jedem Konkurrenzprodukt unterscheiden: Ein Knopfdruck genügt, und das Radarwarnsystem ist ausgeschaltet, was das Gerät legal macht. Überqueren Sie die Grenze zu einem Land, in dem Radarwarner verboten sind, drücken Sie einfach den Knopf und die Warnfunktion wird vollständig vom Gerät gelöscht. Alle diesbezüglichen Programme werden daraufhin sofort entfernt. Um diese wieder in Betrieb zu nehmen, muss die Software komplett neu installiert werden, denn umgekehrt ist die Wiederherstellung per Knopfdruck nicht möglich. Sie sind also in jedem Fall auf der sicheren Seite, denn Ihr Warner ist nun kein Warner mehr!

Sollten Sie wegen der äußeren Sensoren angesprochen werden, ist das ebenfalls kein Problem: Jedes Gerät von Stinger ist zusätzlich mit der Beweissicherungsfunktion "Policecheck" ausgestattet, die die gleichen Sensoren wie die Warnfunktion nutzt, allerdings europaweit legal ist. Sobald Sie mit Ihrem Wagen wieder in einem Land unterwegs sind, das Radarwarner erlaubt, können Sie durch ein Softwareupdate die Warnfunktion in kürzester Zeit wieder installieren. Während das Warnsystem abgeschaltet ist, stehen Ihnen sämtliche Funktionen des "Policechecks" und des integrierten Fahrtenbuchs wie gewohnt zur Verfügung.